11/28 2016

Rund um Amazon und das Amazon FBA Programm für Händler und Hersteller

Ich werde in meiner täglichen Arbeit immer wieder von Kunden angesprochen, ob Amazon der richtige Vertiebskanal sei. Die Antwort ist leider nicht immer mit einem einfachen ja oder nein zu beantworten. Es kommt, wie immer drauf an. Daher habe ich heute ein Podcast Episode aus unserer Reihe „Digitales Unternehmertum“ aufgenommen und gehe auf die Thematik, die Möglichkeiten näher ein.

Amazon – ein paar Fakten

  • Amazon hat in Deutschland rund 40 Mio. Kunden, davon rund 24 Mio. aktive Kunden
  • 17 Mio. Kunden nutzen das Prime-Programm
  • Der Amazon Marketpkace ist für Händler ab 39 EUR zzgl. MwsT + Prov. je nach Branche/Produkt/Programm nutzbar.
  • weltweit hatte Amazon in einem Quartal über eine Mrd. Visits auf der eigenen Plattform

Amazon ist in Deutschland der größte Online-Händler – danach kommt lange Zeit nichts, bevor Zalando und Otto meilenweit aktuell weg sind. Rund die Hälfte des Amazon Umsatzes generiert das US-Unternehmen aus den Einnahmen mit dem Amazon Marketplace. Das Potenzial, nicht nur in Deutschland , ist also enorm und es solte sich jeder Händler und Hersteller zumindet die Frage beantworten – ist Amazon für mich ein relevanter Vertriebskanal.

Amazon FBA Programm

Für Neueinsteiger, aber auch Unternehmen, die das Thema Logistik & Retourenmanagement nicht inHouse betreiben wollen oder können, bietet Amazon das so genannte FBA (Fullfilment by Amazon) Programm an. Wie der Name vermuten lässt, muss man als Händler oder Hersteller die Waren lediglich an Amazon liefern und alles weitere übernimmt Amazon – also alles in Sachen Logistik und Retourenmanagement.

Vorteile des FBA Programms für Händler

  • Kein eigener (Online-)Shop nötig
  • Großes Vertrauen in Marke Amazon, One-Klick und Bestellung ist getätigt
  • Knapp 20 Mio. Primekunden, die regelmäßig bei Amazon versandlostenfrei bestellen und diese Möglichkeit Amazon auch an die Marketplace-Händler weiter gibt
  • Keine Ressourcen für Versand, Service und Retouren notwendig
  • Keine eigene Lagerhaltung
  • Chance, Millionen potentielle Kunden zu erreichen, auch direkt International
  • Transparente Preispolitik
  • Weitere Marketingmöglichkeiten innerhalb der Amazon-Plattform
  • Fokussierung auf das Wesentliche

Es gibt aber nicht nur Vorteile, sondern darf man die Nachteile des FBA Pogramms in der Betrachtung nicht außen vor lassen:

Nachteile Amazon FBA Programm

  • Amazon FBA kostet Geld. Pro Kubikmeter und je nach Jahreszeit und Größe des Produktes. Weitere Infos gibt es direkt auf der Amazon FBA Seite.
  • Kein eigenes Verpackungsbranding möglich. Es wird immer das Verpackungsmaterial von Amazon verwendet
  • Kein Einfluss auf Bestell, Service und Retourenmanagement
  • Kein direkter Kontakt zum Kunden. Im Hinblick auf After-Sales, Kundenbindungs- und reaktivierungsmaßnahmen sicherlich ein Problem, wobei es hier Möglichihkeiten gibt. Näheres im Podcast.
  • Warenwirtschaftssystem solle Warenbestände mit Amazon abgleichen können. Gibt es aber auch gute und günstige Alternativen
  • Großer Wettbewerb innerhalb der Branche / Produkte

Amazon versus eigener Online-Shop

hier muss man sehr genau differenzieren. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Wer erfolgreich sein möchte, muss seine Hausaufgaben machen, abwägen und dann konsequent umsetzen. Es gibt viele Pro und Contras, auf einige bin ich im Podcast eingegangen. Letztlich muss man individuell die Ziele betrachten, die Möglichkeiten eruieren und dann handeln.

Podcast zu Amazon und Amazon FBA – jetzt hören

Hört unseren Podcast direkt im Browser, kostenlos auf iTunes – ob auf dem Weg zur Arbeit, im Zug, Flugzeug oder beim Spaziergang mit dem Hund. Android Nutzer können sich Podkicker beispielsweise downloaden und ebenfalls den Podcast kostenlos hören. Auch andre Android Podcast-Apps können natürlich verwendet werden. Zudem sind wir auch bei die Stitcher.com zu finden. Wenn Sie ihr uns direkt per RSS Feed abonnieren wollt, verwendet bitte folgenden Link.

Es gibt eine neue Facebook-Seite (hier klicken und kostenlos beitreten), in der wir nicht nur über neue Podcast-Episoden berichten, sondern auch sonst intensiver in den Dialog treten können – auch untereinander. Also einfach beitreten – kostenlos versteht sich.

Warum habe ich diese Facebook-Seite eröffnet? Facebook-Seiten ermöglichen den unkomplizierten Austausch, Wissenstransfer und den Dialog. Darüber hinaus kann ich Tipps, Hinweise einfacher geben als „nur“ in den Shownotes jeder einzelnen Podcast Episode. Daher würde ich mich freuen, wenn auch Du dabei wärest. Schaue einfach mal vorbei – völlig unverbindlich.

Leave a Comment